♻ Taschen – Druckqualität

Die Verarbeitungsqualität und die Druckqualität unserer Werbetaschen stimmen.

Ihre Werbetasche soll sich nicht nur über eine überdurchschnittliche Verarbeitungsqualität sondern auch gerade über die Druckqualität auszeichnen. Wir produzieren die Offsetdrucke Ihrer Werbemotive daher mit einer 70er Rasterweite und somit optimiert für Druckauflösungen von idealerweise 350 dpi.

Obwohl wir bereits in der Vergangenheit selbst mit Druckdaten von teilweise unter 100 dpi, die uns kundenseitig nicht hochauflösender angeliefert werden konnten, tolle Druckergebnisse erzielt haben, empfehlen wir eine Auflösung von mindestens 300 dpi. 

Wir drucken auf durchsichtigen Trägerfolien, die sich mit hoher Geschwindigkeit von Rollen durch die Offsetdruckmaschinen bewegen.

Sogenannte Passerschwankungen, die mit dieser Drucktechnik einhergehen, werden bei uns durch permanente Kontrollen der Passermarken und durch entsprechende Feinjustierung an den Maschinen reduziert.

Aktuell konnten wir zwei neue Druckmaschinen in Betrieb nehmen, um so noch bessere Ergebnisse erzielen zu können.

♻ Bedruckte Werbetaschen vom Spezialisten aus Neustadt an der Weinstraße seit 1973

Gruppenbild MAXIMILIAN-Team
Geschäftsführer Thomas Sasse mit den Mitarbeiterinnen Annette Aumüller (l) und Sabine Köhler

Das sind wir. Fachkompetenz in Marketing, Produktion und Veredelung, bereichert durch Kreativität und Innovationsgeist, sind die Basis unserer Vorstellung von optimalem Service. Hinter unseren speziell auf Ihre Wünsche abgestimmten Ideen und Angeboten stehen langjährige Erfahrungen und technisches Know-How auf dem neuesten Stand. Das oberste Ziel unserer Handlungen stellt neben der permanenten Weiterentwicklung unseres Taschenangebotes die uneingeschränkte Kundenzufriedenheit dar.

Was wir Ihnen anbieten können: Wir möchten Ihnen die hochwertigsten Werbetaschen anbieten, die über Jahre von uns auf dieses Niveau weiterentwickelt wurden und eine hohe Kundenakzeptanz sicherstellen. Qualitätstaschen von MAXIMILIAN® bleiben im Gedächtnis Ihrer Kunden und gewährleisten einen häufigen Einsatz. 

Ihr Kunde soll schließlich so oft und so positiv wie möglich an Sie und Ihr Unternehmen denken. Reißfest, wasserdicht, völlig individuell mit der besten Ökobilanz.

Wir pflegen beste und langjährige Kontakte sowohl zu europäischen Taschenherstellern als auch zu unseren Fernostproduktionen. Hierbei wählen wir unsere Hersteller stets sehr sorgfältig aus, wobei ein fairer Handel (Fair Trade) neben bester Fertigungsqualität für uns im absoluten Fokus steht.

Bitte berücksichtigen Sie, dass unsere Werbetaschenangebote ausschließlich an Gewerbetreibende gerichtet sind.

Unser Beratungsteam steht Ihnen gerne unter der Telefon-Nr. +49 06321.92402-0 zur Verfügung.

♻ Druckplatten und Druckdaten Archivierung

Druckplatten Archivierung: Bei uns sind Ihre Druckplatten und Druckdaten sicher aufgehoben.

Druckdaten Archivierung Server
Druckplatten Archivierung

Durch umfangreiche Druckplatten Archivierung und die Archivierung Ihrer Druckdaten sparen Sie bei uns bei unveränderten Nachauflagen zwischen 550,- und 1.000,- Euro

Die meisten unserer Kunden bestellen Ihre Werbetaschen Jahr für Jahr. Aus diesem guten Grund bieten wir unseren Taschenkunden auch seit Jahren einen besonderen Service an:
Die Druckplatten-Archivierung

Wir archivieren in speziell hierfür klimatisierten Archivräumen Ihre Druckplatten. Damit garantieren wir einen Einsatz der Offsetdruckplatten für die kommende unveränderte Nachauflage innerhalb der nächsten 12 Monate. Hierdurch können wir bei einer unveränderten Nachauflage auf die ansonsten erneut anfallenden Druckplattenkosten komplett verzichten. Die Ersparnisse für Sie sind enorm. Sie sparen durch unsere Archivierungsmaßnahmen je nach Anzahl und Größe der Druckplatten im Durchschnitt bei einem 4-Farbdruck (CMYK) 550,- € pro Taschenauftrag. Bei 4-Farbdrucken mit beispielsweise drei Sonderfarben nach Pantone sparen Sie sogar fast 1.000,- €.

Ihre Suche nach Ihren alten Druckdaten hat zumindest bei uns ein Ende. Wir archivieren Ihre Daten für einen Zeitraum von mindestens 20 Jahren auf unseren elektronischen Archivierungssystemen (RAID-Systeme). Sollten Sie beispielsweise Ihre Grafikagentur gewechselt haben, so müssen Sie Ihre Druckdaten nicht kostenintensiv neu erstellen oder reproduzieren lassen.

Unser Archiv beherbergt MAXIMILIAN®-Taschen aus unserer bereits über 30 Jahre andauernden Taschengeschichte. Dieses versetzt uns in die Lage zu jedem Zeitpunkt Auskünfte über das damalige Taschenformat, die Materialstärke, das Material selbst, die Verarbeitung, das damalige Design und die Ausstattungsmerkmale anhand des echten Modells zu geben und bei Bedarf zu präsentieren.

♻ Einkaufstaschen aus recycelten Kunststoffen

Wir fertigen Einkaufstaschen aus bis zu 100% recycelten Kunststoffen an.

Mit bedruckten Einkaufstaschen von MAXIMILIAN® tun Sie unserer Umwelt etwas Gutes. Im Gegensatz dazu sind die hauchdünnen Einkaufstaschen aus LDPE (Low Density Polyethylene), die leider nur eine Einsatzzeit von ca. 30 Minuten aufweisen und dann dem gelben Sack zum Opfer fallen, out.

Aufgrund dieser Tatsache wurden diese Wegwerf-Einkaufstaschen bereits in vielen Ländern verboten. Unsere werbewirksamen Einkaufstaschen sind aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit und ihrer Verarbeitungsqualität über Jahre im Einsatz. Schonen Sie die Umwelt. Verzichten Sie auf Einwegtaschen und stellen Sie auf praktische Einkaufstaschen um! 

MAXIMILIAN-Taschen werden ausschließlich aus umweltschonenden Materialien hergestellt.

"Für weitere Informationen klicken Sie einfach auf die folgenden Reiter."

PP-Woven
Taschenmaterial PP-Woven
Taschenmaterial PP-Woven

PP ist das Kurzzeichen für den Kunststoff Polypropylen. "Woven" steht als englischsprachiger Begriff für das Wort "gewebt".

PP-Non-Woven
Taschenmaterial PP-Non-Woven
Taschenmaterial PP-Non-Woven

PP ist das Kürzel des Kunststoffes Polypropylen. Die Bezeichnung "Non Woven" (engl.) steht für "nicht gewebt".

rPET Woven
Taschenmaterial rPET-Woven
Taschenmaterial rPET-Woven

PET ist die Abkürzung für den Kunststoff Polyethylenterephthalat. Das vorangestellte Kürzel "r" steht für "recycelt".

PE-Woven
Taschenmaterial PE-Woven
Taschenmaterial PE-Woven

PE ist das Kürzel für den Kunststoff Polyethylen. Der Zusatz "Woven" steht als englischsprachiger Begriff für das Wort "gewebt".

PE HD
Taschenmaterial PE-HD Tyvek
Taschenmaterial PE-HD Tyvek

PE ist die Abkürzung für den Kunststoff Polyethylen. Die anschließende Bezeichnung "HD" steht für "hohe Dichte". Es handelt sich bei PE-HD Taschen um einen Vliesstoff, also ein Gebilde aus feinsten Fasern, die sehr eng miteinander verbunden und kompressiert sind.

Weitere Informationen:

Taschen-Materialstärke: 140 g/m²

Alle unsere hier angebotenen Einkaufstaschen sind aufgrund ihrer Materialreinheit zudem zu 100 % recycelbar!

Bereits ab einer Auflage von 1.000 Stück fertigen wir Ihre Einkaufstasche bedruckt frei nach Ihren Wünschen.

Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +49 06321 92402-0
Erreichbarkeit: Mo-Fr von 8.30 bis 16.30 Uhr

Anfrageformular

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.








1.0002.0003.0004.0005.0007.50010.000>




♻ Mit farbverbindlichen Proofs zu tollen Werbetaschen

Farbverbindliche Proofs sorgen für Ihre Sicherheit

Proofs. Wir überlassen bei der Umsetzung Ihrer Druckdaten auf Ihren späteren MAXIMILIAN®-Taschen nichts dem Zufall. So bieten wir Ihnen ab sofort die Möglichkeit an, Ihre Druckdaten vorab über modernste Proofsysteme1) auf zertifizierten Proofpapieren auszugeben. Bereits innerhalb von 24 Stunden versenden wir Ihren Proof an Sie oder direkt an unseren Drucker in unsere Taschenproduktion.

Dieser Proof1)  stellt nun die Grundlage für eine reibungsarme Zusammenarbeit zwischen Ihnen, Ihrer Grafik und uns sowie unserer Druckerei bei der Medienproduktion dar. Statt auf Basis einer rein subjektiven Einschätzung kann sich unser Drucker nun nach dieser nach ISO produzierten grafischen Vorlage orientieren und an seiner Offsetmaschine Feinjustierungen vornehmen, um bestmögliche Druckergebnisse zu erzielen. Unsere Proofs enthalten nach Medienstandard Druck den FOGRA/Ugra-Medienkeil, das Messprotokoll, die verwendeten Farbprofile sowie Zeit und Datum des Proofs.

Die Farbmessung erfolgt nach ISO 13655. Diese Standards sind Basis für die Norm ISO 12647-7.

Durch ein 11-farbiges Proofsystem sind wir in der Lage die meisten Pantonefarben zu simulieren und zu proofen.

Die Kosten für diese Dienstleistung geben wir Ihnen gerne zum Selbstkostenpreis weiter.
Bitte fragen Sie uns in Ihrer Taschenanfrage auch nach dieser Möglichkeit.

1) Bei einem Proof handelt es sich um einen Prüfdruck Ihrer elektronischen Druckdaten.

♻ Werbetaschen mit bedruckter Innenkaschierung

Bedruckte Werbetaschen auch mit bedruckbarer Innenkaschierung

Maximilian entwickelt für Sie im Bereich bedruckter Werbetaschen stetig weiter.

Wir sind stolz darauf wieder einmal für eine Weiterentwicklung im Bereich der Verarbeitung von reißfesten Werbetaschen aus PP, PE sowie rPET gesorgt zu haben. So bieten wir Ihnen neben der äußeren Motivgestaltung in der Matt- und Hochglanzausführung auch eine Innenkaschierung an und damit eine noch größere kreative Entfaltungsmöglichkeit. Die Innenkaschierung jeder Tasche kann beispielsweise als Streudruck gestaltet werden.

PP Woven Innenkaschierung - PP Woven, PE Woven, PET Woven oder PP Non Woven

♻ Kunststofftaschen schneiden in der Ökobilanz besser ab

Pressebericht Umweltverträglichkeit von Kunststofftaschen

In der Vergangenheit wurde den typischen Plastiktüten / Plastiktaschen in Sachen Ökobilanz ein eher schlechtes Zeugnis ausgestellt. Sieht man sich jedoch die Fakten genau an und schaut einmal hinter die Kulissen, so läuft die Plastiktasche ihrer Konkurrenz den Rang ab, wenn es um die Umweltverträglichkeit geht.

Wir kennen Taschen aus Jute, Papier- und Baumwolle und sogar teilweise auch die relativ neuen Beutel aus Bioplastik. Um diese ranken sich viele Mythen. Drei Mythen möchten wir wie folgt „eintüten“ und Ihnen Wissenswertes an die Hand geben.

Mythos 1:

„Taschen aus Bioplastik schonen die Umwelt, da diese kompostierbar sind.“

Falsch. Bio-Plastiktaschen bestehen aus ca. 40 bis 50 Prozent Mais und zu fast gleichen Teilen aus frischem Rohöl. Um Mais anzubauen wird Dünger benötigt, der wiederum den Boden und das Trinkwasser belastet. Auch für die Herstellung des Düngers wird viel Energie benötigt. Taschen aus Bioplastik verrotten in vielen Kompostierwerken nicht in der kurzen Zeit wie Biomüll. Der Verrottungsprozess wird durch Bio-Plastiktüten sogar noch erschwert. Aus diesem Grund müssen Taschen aus Bioplastik, die vom Verbraucher über die Biotonne entsorgt wurden, später in der Aufbereitung in zusätzlichen Arbeitsschritten vom klassischen Biomüll getrennt werden. Am Ende wird die kompostierbare Bio-Plastiktasche in der Müllverbrennungsanlage verbrannt! Auch ist eine Zersetzung auf dem eigenen Komposter nicht vollständig möglich, da die hierfür nahezu notwendigen Laborbedingungen von dauerhaften 65° Celsius und hoher Luftfeuchtigkeit nicht gewährleistet werden können. Bio-Plastiktaschen gehören somit weder auf den privaten Kompost noch in den Biomüll. Entsorgen Sie diese besser im Gelben Sack bzw. im Restmüll.


Mythos 3:

„Baumwolle ist doch Bio, Öko & Co. Solche Taschen gehen dann doch sicherlich in Ordnung.“

Falsch. Bei der Herstellung einer Baumwolltasche wird eine enorme Menge Wasser verbraucht. Hinzu kommt der für die Baumwollgewinnung notwendige Einsatz von Pestiziden, die den Boden und die Gewässer weltweit belasten.

Am Beispiel eines Baumwoll-T-Shirts möchten wir Ihnen die Größenordnung dieser Umweltbelastung verdeutlichen. Für die Herstellung eines einzigen Baumwoll-T-Shirts werden ca. 2.000 Liter Wasser benötigt. Hinzu kommt ein Mehrfaches dieser Wassermenge für die Reinigung und Färbung. Die Baumwolle muss während ihrer Reifezeit bis zu 25 Mal mit Pestiziden bespritzt werden. Hierdurch gelangen pro T-Shirt ca. 150 g Schadstoffe in den Boden und in das Trinkwasser.

Mythos 2:

„Taschen aus Papier bestehen ja aus Holz und somit aus nachwachsenden Rohstoffen. Dann können wir doch unbedenklich zu einer solchen Papiertüte greifen.“

Falsch, warnen nicht nur Umweltverbände. Es werden bei der Herstellung von Papiertüten wesentlich mehr Ressourcen und Energie verbraucht und die Umwelt somit noch stärker belastet, als bei der Herstellung von Plastiktüten. Sie sind darüber hinaus nicht für mehrfache Einsätze geeignet, da sie in Verbindung mit Feuchtigkeit schnell aufweichen, leicht einreißen und schlecht zu tragen sind. Niemand würde ernsthaft auf die Idee kommen, einer Papiertüte schwere Einkäufe anzuvertrauen oder diese als Badetasche mit an den Sandstrand oder ins Freibad zu nehmen.

Kein Mythos

dagegen ist, dass Taschen mit Einwegcharakter weltweit die Umwelt belasten. Die leichten und hauchdünnen PE-Tüten (Polyethylen) werden in Deutschland zu vielen 100 Millionen Stück auf Märkten, Drogerien und Apotheken an die Konsumenten verteilt. Benutzt werden diese im Durchschnitt jedoch nur ca. 35 Minuten, bevor sie dem Müll zum Opfer fallen. Aus diesem Grund denkt die EU- Kommission darüber nach, Einwegtüten aus PE genauso zu verbieten, wie die Glühbirnen oder diese mit einer Zwangsabgabe zu belegen.

Die beste Lösung unsere Umwelt zu schonen, ist sicherlich, einfach weniger Müll zu produzieren. Die leider immer gleichen Gründe dafür, die Tüte dennoch direkt nach dem einmaligen Gebrauch zu entsorgen, nennen Verbraucher wie folgt:

  • Die Tasche zeigte aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit oder der Verarbeitungsqualität erste
    Ermüdungserscheinungen.
  • Die Tasche war altmodisch. Es ist unangenehm mit dieser gesehen zu werden.
  • Die Tasche eignete sich nur für den einmaligen Gebrauch, da diese zum Beispiel von innen nicht gereinigt
    werden kann.
  • Die Tasche war zu klein für größere Einkäufe.
  • Die Tasche eignete sich nicht für Freizeitaktivitäten wie Freibadbesuche, Shoppingtouren, Umzüge etc.
  • Die Tasche war zu unpraktisch, man konnte diese nicht einmal über die Schulter hängen.

Mit der Erkenntnis dieses allgemeinen Nutzerverhaltens hat MAXIMILIAN® bereits Ende der 1990er Jahre Taschen entwickelt und diese mit den folgenden Eigenschaften ausgestattet, die eine langjährige Einsatzmöglichkeit zulässt und sich gerade in der Ökobilanz in Szene setzt:

  • Sie ist besonders robust, reißfest und wasserdicht.
  • Sie ist in fast jedem Wunschformat erhältlich.
  • Sie lässt unterschiedliche Tragemöglichkeiten, durch die Wahl unterschiedlicher Griffarten und –längen, zu.
  • Die eingesetzten Materialien bestehen aus ca. 80 bis 100 Prozent Recyclingkunststoffen, somit wird zur Herstellung kaum neues Rohöl benötigt.
  • Sie kann aufgrund ihrer Materialreinheit zu 100 % recycelt werden.
  • Sie ist besonders werbewirksam, da alle Taschen mit fotorealistischen Kundenmotiven bedruckt werden können.
  • Sie ist trendig und hat hierdurch eine hohe Nutzerakzeptanz.

Die MAXIMILIAN®-Tasche, die heute schier unzählige Male eingesetzt wird, war geboren. Taschenkunden von MAXIMILIAN® leisten bereits seit vielen Jahren einen wichtigen Beitrag zur Müllreduktion und somit zur Schonung unserer Umwelt.

 

"Moderne Mehrwegtaschen statt Einwegtaschen heißt der Trend unserer Zeit. Machen Sie mit!"
Thomas Sasse
Thomas Sasse
Geschäftsführender Gesellschafter

Pressebericht zum Download